Beiträge

Yosemite, Ultraschall und Podcasting

Yosemite, die neuste Inkarnation von OS X (Version 10.10) ist nun seit etlichen Tagen als Final verfügbar. Leider bringt diese Release für die Podcastwelt eher Probleme mit sich als Lösungen oder Verbesserungen. Im Folgenden versuche ich den aktuellen Forschungsstand zusammenzufassen:

 

Reaper und Yosemite

Es gibt derzeit keine Anzeichen dafür, dass Reaper als Aufnahmesoftware – bzw. unser Ultraschall-Theme – zu irgendwelchen Problemen in Yosemite führt. Hier kann Entwarnung gegeben werden. Auch Nicecast scheint problemlos zu laufen.

Soundflower und Yosemite

Hier fangen die Probleme an. (Wer sich fragt, wozu Soundflower zum Podcasting gut sein soll: das erkläre ich in meinem Screencast ab Folge 9) Der häufigste Fall nach einem Update von Mavericks mit installiertem Soundflower-Treiber – egal ob das Original oder unsere optimierte Ultraschall-Version – scheint zu sein: alle neu angelegten Kanäle bzw. virtuellen Soundkarten sind in der Audio-Midi Steuerung verschwunden. Eine Neuinstallation der Treiber scheitert in der Regel.

Der Grund scheint darin zu liegen, dass Yosemite bei einem Upgrade die schon recht tief ins System eingreifenden Treiber vorsichtshalber löscht, jedoch nicht gründlich genug. Reste der Treiber verhindern dann nach einem Upgrade eine einfache Neuinstallation. Die händische Entfernung dieser Reste ist relativ aufwändig.

Die Lösung: Heiko aus unserem Team hat einen Uninstaller gebaut, der rückstandslos alle vorherigen Soundflower/Ultraschall Spuren beseitigt und eine Neuinstallation ermöglicht. Da man nicht einfach so jedem daher gelaufenen Script vertrauen sollte, könnt Ihr hier den Quellcode einsehen. Ihr findet unseren Uninstaller hier:

Achtung: wir hatten noch keine Zeit, den Uninstaller so zu modifizieren, dass die Bildschirm-Texte Sinn ergeben – man installiert nichts, sondern Deinstalliert. Lasst Euch dadurch nicht irritieren und klickt einfach immer auf „Weiter“.

Sind die Altlasten erst einmal entfernt, läuft die Neu-Installation von Soundflower problemlos durch. Eventuell müsst Ihr die Rechte im System anpassen, so dass auch Software von nicht-lizensierten Entwicklern zugelassen wird. Wir arbeiten noch an diesem Detail:

sicherheit

Für die Neuinstallation könnt Ihr entweder auf die bewährte Distribution von Marius Eisenbraun zurück greifen oder aber unsere eigene, weiter reduzierte Fassung probieren:

Dieser Treiber nutzt dieselbe technische Grundlage wie die alte Fassung, reduziert aber weiter die Anzahl der Kanäle: die Skype-Devices etwa sind nun sinnvoller Weise beide in Mono gehalten. Das schafft insgesamt mehr Übersicht und schont Ressourcen.

Wir arbeiten gerade noch an einem Geheimprojekt, das aber wohl erst zum Podlove Workshop Ende November das Licht der Welt erblicken wird. Mit dem Verfahren oben solltet Ihr jedoch – bis auf die unten zu diskutierenden Probleme – prinzipiell wieder aufnahmefähig sein.

Yosemite und Audioprobleme

343Max fasst es leider sehr treffend zusammen:

max

Man muss leider feststellen: es vergeht derzeit kein Tag, an dem mich nicht Katastrophenmeldungen aus dem Lager der PodcasterInnen erreichen nach Updates auf Yosemite. Diese lassen sich grob in diese Rubriken unterteilen:

  • Knistern auf Aufnahme/Stream/Kopfhörern. Dieses Problem ist derzeit ungemein weit verbreitet und uns wohl bekannt: einige Mavericks-Versionen reagierten in Kombination mit USB2 Soundinterfaces an USB3 Ports ganz ähnlich. Entgegen ersten Vermutungen sind hiervon nicht (mal wieder) vor allem Presonus-Geräte betroffen, sondern mindestens auch Focusrite und Steinberg, vereinzelt auch M-Audio. Zusammengefasst lässt sich sagen: wir sind wieder auf dem Stand von vor ca. 12 Monaten. Clemens hat in der Freakshow dazu alles Wesentliche gesagt: die Firmen kommen trotz langer Beta-Testphase mal wieder nicht aus dem Quark. Mögliche Lösungen fallen hier sehr unterschiedlich aus. Bei meinem 1818VSL hat es geholfen, ein Downgrade auf den vorletzten Treiber vorzunehmen. Da keinerlei Features hinzu kamen, ist das bis auf weiteres ein brauchbarer Weg. Andere berichten dass es hilft, in der Audio-Midi Steuerung die Drift-Korrektur zu deaktivieren (diese regelt eigentlich das zeitlich synchron laufen der verschiedenen aggregierten Devices). Eventuell hilft auch das Zwischenschalten eines zusätzlichen, strombetriebenen HUBs. Generell muss man sagen, dass hier noch Grundlagenforschung nötig ist – ich aktualisiere diesen Bereich sobald sich Neues ergibt.
  • Ausfall von Soundflower/Ultraschall Devices. Scheint zum Glück deutlich seltener vorzukommen, dann aber scheinbar unmittelbar und ohne Vorwarnung im Betrieb – also während der Aufnahme, dann wenn man es wirklich nicht brauchen kann. Muss weiter beobachtet werden, Vorkommnisse bitte hier in den Kommentaren posten!
  • Das Soundinterface startet gar nicht erst. War auch bei meinem 1818VSL der Fall, hier hilft wohl vor allem ein „Hot-Plugin“: im Betrieb das laufende Gerät aus der USB-Buchse heraus- und wieder hineinstecken. Was dann nur zu besagtem Knister-Problem (s.o.) führte. Es lohnt sicherlich auch, die Herstellerseiten abzuklappern und nach aktualisierten Treibern zu forschen. Oder eben gerade – wie im Fall von Presonus – ältere zu nehmen. Eine sehr unbefriedigende Situation.

Fazit: derzeit kann für all diejenigen, die störungsfrei Podcasts auf dem Mac produzieren wollen und ein stabiles System schätzen, von einem Update auf Yosemite nur abgeraten werden. Die Probleme sind relativ konfus aber breit gestreut. Möglicherweise wird das alles mit dem nächsten Patch behoben, der Angriff Steiner erfolgt oder jemand findet den Schlüssel zu all den unterschiedlichen Problemen. Derzeit bringt das Update auf Yosemite aber keinerlei Vorteile sondern eher nur Stress. Bleibt bei Euren stabilen Setups, produziert coole Sendungen und lest hier mit, wie sich die Lage entwickelt.

Alle von Euch, die Probleme haben, oder aber auch Lösungen gefunden haben: bitte schreibt hier in den Kommentaren rein, was Euer Setup ist und wo Probleme auftauchen. Wenn alles fehlerfrei läuft: auch das ist eine Erwähnung wert, immer bitte mit Angabe der genauen Hardware (Mac+Audiointerface).